Leben in Hollywood

„Hollywood ist nicht das, was sich die meisten Leute vorstellen.“       

Jeden Tag fuhr ich von meinem Wohnort North Hollywood an den 6008 Santa Monica Boulevard in Hollywood, wo wir unsere Kontaktlinsen herstellten, etwa einen Kilometer von den Paramount Studios entfernt.

Sah ich Filmstars? Selten, obwohl ich ja immer wieder von den Studios beauftragt wurde, Farblinsen herzustellen. Meistens waren es Managers oder Assistenten die mich besuchten und Aufträge erteilten.

Omar SharifEiner dieser Aufträge war für Omar Sharif, der sich mit meinen blauen Linsen in Lawrence of Arabia, in einer kurzen Szene über die Grenze schmuggelte.

 

 

 

 

Etliche Aufträge folgten. (Ersichtlich auch in meinem Beitrag „Die Farblinse“)

In Erinnerung geblieben ist mir Anthony Quinn, als ich ihn während einem Set in Rom besuchte. Er trug meine ersten weichen Linsen. Als er mir herzlichst gratulierte, verschwand meine Hand in seiner riesigen Pranke. Ebenfalls in Erinnerung geblieben ist mir John Wayne, als ich ihn in einem benachbarten Restaurant an einem Tisch nebenan, glatzköpfig ohne Toupet sah. Erschreckend wäre milde ausgedrückt.

Hollywood Boulevard ist eine Mischung von veralteten Häusern, Kitsch-Läden, Touristen und skurrilen Figuren. Ausser Paramount gibt es keine Studios in Hollywood. Sie befinden sich in den Peripherien von Los Angeles.

Zusammengefasst ist alles fern von Glamour, aber die Träume von unzähligen jungen Filmfans werden immer Bestandteil von dieser Metropole bleiben.

Für mich war es Arbeit, mein tägliches Brot.

Jacqueline Urbach
Ihre discountlens Kontaktlinsen Spezialistin

>>Bestelle jetzt deine Kontaktlinsen und fühle dich wie ein Hollywoodstar!

Welche Kontaktlinsen eignen sich am besten für mich?

Ich werde immer wieder gefragt welches die besten Kontaktlinsen sind. Grundsätzlich gibt es keine allgemeingültige beste Kontaktlinse. Die vielen verschiedenen Linsensorten erfüllen die spezifischen Bedürfnisse eines jeden Linsenträgers. Trag ich die Linsen jeden Tag oder nur sporadisch, ist sicher eine der wichtigsten Überlegungen. Für den sporadischen Linsenträger eignen sich die Tageslinsen am besten. Dies ist ein Grund warum die meisten Sportler diese Linsenart bevorzugen.

Popularität

Welches sind die populärsten Linsen? Hier halten sich Tages- und Monatslinsen die Waage. Stark an Popularität zugenommen haben torische Kontaktlinsen. Fast alle Menschen haben eine leichte oder mittlere Hornhautverkrümmung, die man bis vor wenigen Jahren mit weichen Linsen nicht korrigieren konnte. Jetzt hat praktisch jeder Hersteller diese Linsen in seinem Programm. Mit torischen Linsen gewinnt man verbesserte Sehkraft und immer mehr LinsGrafik_Kontaktlinsenentwicklungenträger nutzen diesen Vorteil. Auch Multifokale Linsen die Nah- und Fernsicht kombinieren werden immer häufiger genutzt. Harte Kontaktlinsen machen nur noch 2-3% der Linsenträger aus. Der Chart zeigt die Entwicklung der verschiedenen Linsenarten über die letzen vier Jahre.

Jetzt hier Kontaktlinsen bestellen!

Bei ihr gibt es was auf die Augen

frau_urbach

Jacqueline Urbach ist eine Pionierin bei der Entwicklung von weichen und farbigen Kontaktlinsen. Nach einer Unternehmer-Karriere in den USA kehrte sie in die Schweiz zurück. Seit zehn Jahren betreibt sie in Dübendorf einen Online-Shop für Kontaktlinsen.

In Kalifornien tüftelte Jacqueline Urbach einst am richtigen Glamour für die Augen ihrer Kunden. Ihr eigenes Auftreten umgibt auch heute ein glamouröser Charme. Ab den 1960ern entwickelte sie die ersten farbigen Kontaktlinsen und verhalf so Hollywood-Legenden wie Omar Sharif zu jenem ausdrucksvollen Augenaufschlag, den die Studiobosse auf die Leinwand bringen wollten. Urbachs Kontaktlinsenfirma, 1958 gegründet, befand sich damals in Los Angeles, unweit der Paramount Studios, im Herzen der Filmindustrie

 

Online-Shop für Linsen
Heute ist die gelernte Optikerin immer noch im Linsengeschäft tätig, wenn auch nicht mehr in Amerika. Oberhalb der Dübendorfer Feuerwache an der Neugutstrasse betreibt sie mit ihrem Sohn Steven Urbach den Online-Shop discountlens.ch. In den Regalreihen des Lagers stapeln sich zigtausend Schachteln mit Kontaktlinsen aller Art: Tages- und Monatslinsen, aber auch die auf Urbachs Patent zurückgehendenfarbigen Linsen sowie Pflegemittel und Zubehör. «Wir versenden täglich 500 bis 800 Pakete », sagt Urbach. «Unser Rekord liegt bei 1600 Paketen am Tag.» Im Jahr 2004 war ihr Sohn auf die Idee zur Einrichtung des Web-Shops gekommen. Zu dieser Zeit führte er noch das am Zürcher Löwenplatz liegende Kontaktlinseninstitut, das Urbach schon Jahre vor ihrer Rückkehr aus den USA 1979 eröffnet hatte. Das stationäre Geschäft verzeichnete in den frühen 2000er Jahren stetig sinkende Umsätze. Viele Kunden liessen sich zwar im Laden beraten, bestellten aber mehr und mehr im Internet. Urbach beschloss, ins Geschäftsleben zurückzukehren und ihren Sohn beim Aufbau wie bei der Optimierung des Online-Business zu unterstützen. «Meine Hauptaufgabe besteht darin, neue Ideen zu entwickeln, wie wir den Shop noch kundenfreundlicher und effizienter gestalten können», sagt sie.«Useability» heisst ihre Maxime– also die kundengerechte Bedienbarkeit des Web-Auftritts. Um diesem Anspruch zu genügen, setzt sich Urbach fast täglich mit ihrer Web-Designerin und den Mitarbeitern vom Kundendienst zusammen. «Wir analysieren, was gut und was schlecht gelaufen ist, und überlegen uns, wie wir Misserfolge zukünftig vermeiden und Erfolge weiter ausbauen können», sagt Urbach.

Lieferung in acht Länder
Inzwischen ist discountlens.ch Marktführer beim Vertrieb von Kontaktlinsen in der Schweiz. Darüber hinaus liefert das Unternehmen auch nach Deutschland, Österreich, England, Irland, Spanien, Frankreich und Italien.«55 Prozent des Umsatzes generieren wir in der Schweiz», sagt sie. Einer der massgeblichen Umsatztreiber ist für Urbach eine Mitgift aus ihrer über 20-jährigen Unternehmertätigkeit in den USA: «Meine Grosszügigkeit ist amerikanisch geprägt.» Man müsse den Kunden mehr bieten, als sie erwarten. So hält Urbachihre Mitarbeiter an, bei Reklamationen so unbürokratisch wie möglich zu verfahren. Seit Kurzem können Kunden zudem ihre bisherigen Kontaktlinsen bei Rezeptänderung gratis umtauschen.

Hungrig nach Erfolg
Was Urbach ebenfalls in den USA gelernt hat, ist ein unerschrockener Umgang mit eigenen Misserfolgen (siehe Box).«Perseverance» nennt sie diese Haltung auf Englisch: Durchhaltewille. «Das ist das Einzige, was Erfolg im Leben verspricht», sagt sie. Dass man in Amerika leichter eine unternehmerische Karriere machen könne als in der Schweiz – daran glaubt Urbach nicht: «Es hängt nur von der Person ab, egal wo. Man muss hungrig sein nach Erfolg.» Von dieser «Stehaufmentalität» ist auch die Personalpolitik gekennzeichnet. Ein Grossteil der rund 30 Mitarbeiter ist über 45 Jahre alt. «Diese Leute sind einfach besser und unkomplizierter», ist Urbach überzeugt. Die meisten Angestellten sind Frauen, denen sie einen Wiedereinstieg ins Berufsleben ermöglicht hat. «Ich habe allen eine Teilzeitbeschäftigung angeboten, damit sie ihren anderen Verpflichtungen nachkommen können.» Der Vorteil: Sie kommen hoch motiviert zur Arbeit. «In all den Jahren haben wir praktisch keinen Stellenwechsel gehabt, die meisten sind von Anfang an dabei», sagt Urbach.

Amazon als Vorbild
Um die Marktführerschaft zu halten, muss sich discountlens.ch laufend weiterentwickeln. Zusätzlich zu Bonusprogrammen und einem regelmässigen Newsletter erwägt das Unternehmen nun die Einführung von «Same-Day-Delivery» als Lieferungsoption: Nach dem Vorbild von Amazon sollen Waren zukünftig am selben Tag zugestellt werden können. Dazu startet das Unternehmen in Kürze ein Pilotprojekt mit Velokurieren in Zürich. «Unsere Päckchen sind sehr klein und eignen sich gut für einen solchen Transport», so Urbach. Die meisten ihrer Konkurrenten sind selber keine Fachanbieter für Kontaktlinsen, sondern Agenturen, die mit Grossverteilern zusammenarbeiten, oder Warenhäuser, die ein kleines Segment an Linsen im Programm haben. «Unser Vorteil ist, dass wir aus der Optikerbranche kommen.» Dies schaffe Vertrauen. Als Hauptaufgabe sieht es Urbach denn auch, neue Kunden zu akquirieren. «Nur 15 Prozent der Linsenträger bestellen über das Internet», sagt Urbach. Viele befürchten, sie würden keine Originalprodukte bekommen, oder sorgen sich um die Gesundheit ihrer Augen. Kooperation mit Optikern um diesen Leuten die Vorbehalte zu nehmen, kooperiert Urbach seit zwei Jahren mit 25 stationären Optikern. «Über viele Jahre waren wir für sie ein rotes Tuch, weil wir die Linsen günstiger anbieten können», sagt Urbach. Die Optiker würden aber von einer Zusammenarbeit mit discountlens.ch profitieren, weil sie mit jedem Online-Kunden auch einen Brillenträger gewinnen. Der Markt bleibt auch in Zukunft anspruchsvoll. Das ist für Jacqueline Urbach aber kein Grund, sich zur Ruhe zu setzen und ein beschauliches Seniorenleben zu führen: «Hier im Geschäft muss ich mich immer wieder mit Neuem auseinandersetzen. Das ist mein Lebenselixier.»

«Durchhaltewille,das ist das Einzige,was Erfolg im Leben verspricht.»
Jacqueline Urbach
Inhaberin discountlens.de

Start-up mit Kontaktlinsen
Mit 24 Jahren geht Jacqueline Urbach nach einer abgeschlossenen Optikerlehre in die USA. 1958 gründet sie in Los Angeles ihre erste Kontaktlinsenfirma: die Urbach Optical Company. Dort entwickelt sie ein neues Herstellungsverfahren und Materialien für Farblinsen, das sie 1968 patentieren liess. Das grössere Verkaufspotenzial versprechen allerdings die in dieser Zeit aufkommenden weichen Kontaktlinsen. Urbach beginnt daraufhin, weiches Linsenmaterial zu entwickeln. Nach dessen Patentierung unterstellt die Food and- Drug-Administration die weichen Kontaktlinsen dem Medizinalgesetz, sodass fortan die gleichen Auflagen wie bei der Einführung eines neuen Medikaments gelten. Nach zwei Anläufen erhält Urbach Optical die Erlaubnis, weiche Linsen an ausgewählte Kunden zu verkaufen. Finanziell geschwächt, verkauft Urbach ihre Firma 1974 an die Tool Research Engineering. Ein zuvor ausgehandelter Arbeitsvertrag mit Umsatzprovision platzt.1979 kehrt Urbach in die Schweiz zurück, wo sie die Leitung des 1968 von ihr am Zürcher Löwenplatz gegründeten Kontaktlinseninstituts übernimmt.1998 übergibt sie das Institut an ihren Sohn Steven, der es bis zur Gründung des Online-Shops discountlens.de leitet.

Zeitungsartikel von Jörg Marquardt: “Bei ihr gibt es was auf die Augen“ , Zürcher Oberländer 04.05.2016

Jetzt Kontaktlinsen bestellen 

Frühling: Segen für die Seele, Fluch für Allergiker. Kontaktlinsen helfen!

Zurück zu discountlens.de

Die Pollen fliegen wieder: Ein Graus für Allergiker. Linsenträger hingegen haben für einmal einen Vorteil gegenüber Heuschnupfengeplagten, die keine Sehhilfe benötigen. Denn weiche Kontaktlinsen (mit einem grösseren Durchmesser als harte Linsen) schützen das Auge vor herumschwirrenden Pollen. Allerdings müssen Sie noch gründlicher gereinigt werden als sonst, da der Blütenstaub sich gerne auf den Linsen absetzt. Am Praktischsten fahren Allergiker in dieser Jahreszeit mit Tageslinsen, die sie täglich frisch aus der Packung nehmen. Schwerstallergiker sollten während der Pollenflüge auf das Tragen von Linsen verzichten.
Auch wenn er auf sich warten lässt: Der Frühling ist im Anzug und mit ihm der Blütenstaub, der Heuschnupfen-Allergiker arg plagt. Die Augen jucken, brennen und sind geschwollen. Was heisst das für Sie als Kontaktlinsenträger? Wirken Linsen positiv, negativ oder haben sie gar keinen Einfluss?

Wer unter normalen Reaktionen leidet, dem tun Kontaktlinsen Gutes. Am besten eignen sich weiche Linsen: Sie bieten einen Schutz vor Pollen, da sie mit einem grösseren Durchmesser als harte Linsen die Hornhaut besser abdecken. So sind Linsenträger auch gefeit vor tränenden Augen, wenn sie Zwiebeln schneiden – genauso unbeirrt können sie an Demos mitmachen, denn Tränengas allein bringt sie noch lange nicht zum Weinen (womit wir Sie natürlich keineswegs auffordern wollen, von nun an an Demos teilzunehmen).

Da Blütenstaub auf Linsen eine gute Ablagerungsmöglichkeit findet, sollten Sie Ihre Kontaktlinsen zur Heuschnupfenzeit gewissenhaft pflegen. Eine kluge Alternative ist es, zur Allergiezeit auf Tageslinsen zu wechseln: Sie kommen täglich frisch aus der Verpackung – unbeschmutzt von Pollen vom Vortag.

Nicht alle Augentropfen gegen Heuschnupfensymptome vertragen sich übrigens mit Kontaktlinsen: Sie können sie sogar beschädigen. Fragen Sie Ihren Apotheker oder Ihren Optiker, um sicher zu gehen, dass Ihre Augentropfen auch kontaktlinsenfreundlich sind.

Kaufen Sie beim Optiker auch gerade eine Sonnenbrille, die die sensiblen Augen vor UV-Strahlen und Pollen schützt. Da letztere sich auch gerne an Gläsern und Gestell festsetzen und auf diesem Weg an die Kontaktlinsen oder Augen geraten, muss auch die Sonnenbrille täglich gereinigt werden.

Wenn gar nichts mehr geht, die Nase läuft, die Augen rot gereizt sind und schmerzen, hilft ein Ausflug ans Meer oder der momentane Verzicht auf Kontaktlinsen. Denn je stärker das Auge gereizt wird, desto Infekt anfälliger ist es. Also Linsen raus, Brille drauf und gute Besserung!

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen, Allergie-freien Frühling!

Ihr discountlens-Team

Zurück zu discountlens.de

Kann man Kurzsichtigkeit oder Alterssichtigkeit heilen?

Leider kann man Kurzsichtigkeit nicht heilen, obwohl es viele „Gläubige“ gibt, die behaupten, dass man dies durch Augenübungen fertigbringe. Bei der Kurzsichtigkeit handelt es sich um ein zu lang gebautes Auge. (siehe Abbildung) Der Augenarzt Dr. William Bates behauptete 1Kurzsichtig919, dass praktisch alle Fehlsichtigkeiten auf Stress zurückzuführen sind. In einem Buch beschrieb er Übungen wie Kurzsichtigkeit geheilt wird. Er nannte als Beispiel das Palmieren. Dabei werden die Hände gegeneinander gerieben und so erwärmt. Seine Theorien wurden nie wissenschaftlich bewiesen, im Gegenteil, sie können sogar schädlich sein. Erstaunlich ist, dass das Internet auch heute noch voller Artikel ist, die an wundersame Heilung   glauben und damit Geld verdienen. Dieter Friedburg, Professor der Augenheilkunde sagt: „Die Vorstellung, dass Fehlsichtigkeit durch Muskeltraining zu behandeln sein könnte, ist absurd. Die Muskeln bewegen das Auge nur. Bei Fehlsichtigkeit spielen aber die Länge des Auges sowie Krümmungen der Linse und Hornhaut eine Rolle“. Da nützen weder Übungen noch Glaube, obwohl der ja bekanntlich Berge versetzen kann. Die Brille oder Kontaktlinsen sind nach wie vor unentbehrlich.

Anders sieht die Sache bei der Alterssichtigkeit aus. Hier handelt es sich um den Akkomodationsmuskel der im zunehmenden Alter immer schlaffer wird. Er ist der Grund, dass wir alle nach Vierzig früher oder später zur Lesebrille greifen müssen, oder besser noch zu einer der neuen Multifokallinsen. Da es sich hier um einen Muskel handelt, empfiehlt es sich so lange wie möglich auf eine Lesebrille zu verzichten, oder diese nur im Notfall zu gebrauchen. Zum Beispiel bei extrem kleiner Schrift oder extrem schlechter Beleuchtung. Wie jeder andere Muskel im Körper gilt es auch hier, den Augenmuskel zu trainieren. Je länger man ohne Lesehilfe lesen kann, umso besser. Dadurch kann man das ganze Übel zumindest um einige Jahre hinausschieben. Über die verschiedenen Multifokallinsen, die heute zur Verfügung stehen, habe ich in meinem letzten Blog geschrieben.

 

Jacqueline Urbach

Ihre Discountlens Kontaktlinsen Spezialistin

 

Sind Ihre Arme zu kurz

Es trifft fast jeShort sighted man needs binoculars to read his bookden: Ist die Pubertät überschritten und nähern wir uns dem 40igsten Geburtstag, werden die Arme zu kurz und das Lesen macht Mühe. Abhilfe schafft eine Lesebrille, aber als überzeugter Linsenträger gibt es bereits seit einigen Jahren auch Multifokale Kontaktlinsen, also Linsen für die Fern- und Nahsicht. Persönlich trage ich Multifokale Linsen schon seit über 10 Jahren problemlos. Ich sehe gut in der Nähe, in der Ferne und am Bildschirm. In der Zwischenzeit bietet fast jeder Hersteller eine Multifokale Linse als Tages- oder Monatslinse an.

 

air optix aqua multifocal Alcon Air Optix Multifokal Monatslinse
 Dailie Aqua Comfort Alcon Dailies Aqua Comfort Plus Tageslinse
 Focus_Dailies_Progressives Alcon Focus Dailies Progressives Tageslinse
 softlens_multifokal Bausch & Lomb Soflens Multifokal Monatslinse
 PureVision Bausch & Lomb Purevision Multifokal Monatslinse
 Proclear_Multifocal Cooper Vision Proclear Mulrifokal Monatslinse

 Welches ist die beste Kontaktlinse für Ihre Augen? Hier braucht es einen Linsenspezialisten. Lassen Sie sich beraten:

> Optikersuche 

Gambling Kontaktlinsen?

Der Traum eines jeden Pokerspielers ist es, die gedeckten Karten seiner Gegner zu lesen. Möglich? Ja, sofern man besondere Kontaktlinsen hat!

Als wir noch harte Kontaktlinsen herstellten wunderte ich mich, weil wir immer wieder Bestellungen für rote Kontaktlinsen hatten. Blaue oder grüne Linsen waren verständlich, sie intensivierten die normale Augenfarbe, aGamblingber rote Linsen? Ich staunte nicht schlecht, als ich erfuhr, dass diese Linsen für Pokerspiele mit markierten Karten gebraucht wurden. Die Rückseite der Karten wurde mit einer speziellen, fürs blosse Auge unsichtbaren Farbe markiert. Mit den roten Linsen konnte man die Markierungen lesen.

Kürzlich stiess ich per Zufall sogar auf eine Internetseite, die solche weichen Kontaktlinsen zum Preis von € 2235,-anbot. Alles illegal natürlich. Eine chinesische Internetseite muss sich diese Idee zunutze gemacht haben und bietet Röntgenlinsen zum Preis von $ 6800.- an. Mit diesen Linsen könne man durch die Karten sehen. Die Zahlung dafür sollte jeweils durch die Western Union Bank erfolgen.

Während das mit den roten Linsen wirklich funktioniert, sind die Röntgenlinsen ein perfekter Betrug, obwohl eine sehr glaubhafte Video Demonstration dazu existiert. (http://cardshark-online.blogspot.ch/2010/07/ray-vision-contact-lenses-real-or-hoax.html) .
Wer’s glaubt, ist in diesem Fall einfach um einige Euro ärmer. Von roten oder Röntgen Linsen rate ich übrigens dringend ab. Sie schmälern nicht nur das Portemonnaie, sondern sind auch verboten.

Unser reichhaltiges Angebot an Farb- und Funlinsen hingegen sollten Sie sich nicht entgehen lassen, zumal ja Halloween schon vor der Tür steht.
Mit freundlichem Gruss,

Jacqueline Urbach
Ihre Kontaktlinsen Spezialistin

Brauche ich Torische Kontaktlinsen?

Torische Linsen korrigieren Hornhautverkrümmung. Ob dem Wort erschrecken die meisten Leute und viele denken gar es handle sich um eine Erkrankung des Auges. Dabei heisst dies nichts anderes, als dass das Auge nicht absolut rund ist. Kein Auge ist rund wie eine Billardkugel. Alle haben wir eine grössere oder kleinere Hornhautverkrümmung. Die unterschiedlichen Dimensionen werden dann in Dioptrien gemessen und als Zylinder im Kontaktlinsenrezept bezeichnet. Die kleinste Grösse ist 0.25 Dioptrien.woman-dl

Torische Kontaktlinsen gibt es erst seit einigen Jahren. Aber was bringen mir Torische Linsen? Je grösser der Zylinderwert ist, desto wichtiger ist die Korrektur und umso grösser die erreichte Sehqualität. Ab einem Zylinder von 0.75 lohnt sich bereits die Korrektur. Bei einem Zylinder über 1.25 ist es unumgänglich.man-dl

Fast jeder Hersteller bietet heute Torische Linsen an. Eines der erfolgreichsten und bewährtesten Produkte ist die Soflens Toric Monatslinse von Bausch & Lomb. Neuerdings gibt es sie auch in der High Tech Version mit Silikon als Purevision 2 for Astigmatism. (Astigmatismus ist die medizinische Bezeichnung für Torische Linsen) Silikon ist das Linsenmaterial mit der höchsten Sauerstoffdurchlässigkeit und sorgt für maximale Tragzeit. Um von sphärischen Linsen auf Torische Linsen umzusteigen sollten Sie sich von Ihrem Linsenspezialisten beraten lassen.

Es gibt für jeden die passende Kontaktlinse!

Grafik-Bev-mit-Sehhilfe-gfk-Schweiz
Warum gibt es immer noch mehr Brillenträger als Linsenträger?
Gemäss einer Studie benötigen 72% der Schweizer Bevölkerung eine Sehhilfe. Lediglich 18% davon greifen auf Kontaktlinsen zurück. (Quelle:GFK Schweiz)

Wenn man einen Brillenträger fragt, werden verschiedene Gründe gegen das Tragen von Kontaktlinsen genannt:

  • Es wurde mir davon abgeraten
  • Ich habe immer rote Augen, wenn ich Kontaktlinsen trage
  • meine Augen trocknen aus
  • ich bringe die Linse nicht in das Auge

Fakt ist jedoch, dass es für jeden die passende Kontaktlinse gibt!

Ich habe bereits vor 30 Jahren Kontaktlinsen angepasst und sagte bereits damals, dass grundsätzlich jeder Kontaktlinsen tragen kann. Es gibt keinen Grund, warum man als Frau nicht attraktiver und als Mann nicht aktiver und sportlicher aussehen sollte. Und das war zu einer Zeit, als man nur harte Kontaktlinsen kannte. Sauerstoff ist im Prinzip der Hauptfaktor zum problemlosen Linsentragen. Rote oder trockene Augen sind fast immer auf ungenügende Sauerstoffzufuhr zurückzuführen. In der Entwicklung der Kontaktlinsen geht klar hervor, wie das Problem gemeistert wurde.

  • Skleral
    Skleral Linse: Die ersten Kontaktlinsen, aus Glas 1930 und Plexiglas 1947 bedeckten das ganze Auge und liessen kaum Sauerstoff durch. Später reduzierte man den Durchmesser immer mehr, um der Hornhaut mehr Sauerstoff zukommen zu lassen.
  • Harte Linse
    Harte Linse: 1949 hatte Kevin Thuoy die Idee den Durchmesser dieser grossen Schalen auf 10mm zu reduzieren. Sie bedeckten nur noch einen kleinen Teil der Hornhaut. Der Nachteil, es brauchte lange Zeit bis sich das Augenlid an den Linsenrand gewöhnte und das Linsenmaterial blockte die Zufuhr von Sauerstoff ab.
  • Weiche Linse
    Weiche Linse: Erst mit der Erfindung der weichen Kontaktlinsen (Wichterle ca.1967) und meinem Beitrag 1974/77 (siehe Beitrag) kam der grosse Durchbruch. Sie bedecken zwar wieder einen grösseren Teil der Hornhaut, aber das Material enthält zwischen 35-60% Wasser, welches der Hornhaut Sauerstoff zuführt. Durch den grösseren Durchmesser dieser Linsen ist das Problem des Linsenrandes behoben und die Flexibilität des Materials passt sich der Hornhaut Geometrie an.

2002 kam mit der Einführung von Silikon, in Verbindung mit dem herkömmlichen Weichlinsen Material, der nächste grosse Durchbruch. Silikon ist ein äusserst sauerstofffreundliches Material. Linsen mit Silikon lassen bedeutend längere und problemlosere Tragezeiten zu. Fast jeder Hersteller hat heute Linsen der neuesten Generation mit Silikon. Die neuesten und populärsten sind Bausch & Lomb’s PureVision und die Avaira Serie, sowie Alcon’s Air Optix, Johnson & Johnson’s Accuvue Advance und Cooper Vision’s Biofinity Serien. Einige dieser Linsen kann man sogar ununterbrochen bis 30 Tage tragen. Zum Beispiel Bausch&Lomb’s PureVision und Alcon’s Air Optix Night and Day.

Probleme aus meiner Sicht können entstehen, wenn die Linse zu fest auf der Hornhaut sitzt. Es ist die Aufgabe des Linsenspezialisten dies bei seiner mikroskopischen Untersuchung zu beobachten und zu korrigieren. Meist wird dann ein anderer Linsenradius oder Durchmesser gewählt.

Fazit: es gibt heute keinen Grund um auf Kontaktlinsen zu verzichten. Bitte erzählt das weiter und wenn euer Optiker euch keine passende Linse vermitteln kann, solltet ihr einen neuen Linsenspezialisten aufsuchen. Siehe unsere Empfehlungen unter https://www.discountlens.ch/specialist.php.

Jacqueline Urbach
Ihre Discountlens Kontaktlinsenspezialistin

Kontaktlinsen & Make up !

Brauche ich als Linsenträgerin spezielle Pflegeprodukte und was muss ich beim Auftragen von Make up beachten?
richtig-schminken-katzen-augen-schwarzhaarig-frau-attraktiv-eyerliner1
Sicher gibt es Leute die auf viele Produkte Allergien entwickeln, insbesondere bei Kosmetika. Obhypoallergische Produkte besser sind, ist nicht bewiesen. Was bei einer Person Allergien auslöst, trifft bei einer Anderen nicht zu. Als Kontaktlinsenträger braucht es keine besondere Pflegeprodukte, sondern vorsichtiges Umgehen, dass keine Microfasern von Wimperntusche, Puder oder Glitzer Produkten ins Auge gelangen. Nach meinem Kriterium aber ist das Wichtigste, dass man beim Schminken, ob man Linsenträger ist oder nicht, gesunden Menschverstand walten lässt.

Hier einige Regeln, die beachtet werden sollten:

Unbedingt Linsen vor dem Schminken einsetzen.
Lidstrich nicht auf Lidkante auftragen.
Bei Lid verlängernder Wimperntusche besondere Vorsicht walten lassen, dass keine Fasern ins Auge gelangen.
Nicht fettende Abschminkflüssigkeiten sind ideal
Kontaktlinsen vor dem Abschminken entfernen.
Haarspray nur mit geschlossenen Augen anwenden.
Bei jeder Irritation Linsen sofort entfernen und reinigen.

Als langjährige Linsenträgerin möchte ich auf mein tägliches Make-up Ritual nicht verzichten. Strahlende erfolgreiche Frauen brauchen Kontaktlinsen und Make up! Geniessen Sie den Frühling!

Ihre Discountlens Kontaktlinsen Spezialistin
Jacqueline Urbach